Unser Heimatkochbuch

"Ja, das ist meine Region, das Ammerland"

Das Heimatkochbuch richtet sich primär an die Ammerländer, aber auch an Besucher, Touristen und jene, die sich mit dem Ammerland verbunden fühlen. Das Buch zeigt ein lebendiges Bild der Region und vermittelt eine besondere Heimverbundenheit.

Die Vielfalt dieser Region präsentiert das Kochbuch in Form von Rezepten, Abbildungen und Fotos, aber natürlich auch in Form von Informationen, Geschichten, Erzählungen, Anekdoten.

150 Rezepte: Regionelles - Traditionelles - Aktuelles


 


Saisonale Rezepte:



Kartoffel, fertig, los!

 

Bataten Suppe

 

Zutaten:

 

ca 1 cm

Ingwer

Gemüse waschen, schälen, kleinschneiden

1-2 Zwiebeln

800 g

Batate(n) (Süßkartoffeln)             

1

Möhre

 

Pflanzenöl

In einem  Topf erhitzen, zuerst Zwiebeln, dann restlichen Gemüse dünsten.

1 Liter

Gemüsebrühe / Wasser

Brühe oder Wasser hinzufügen, Das Ganze 20 Minuten garen.

 

 

 

4 EL

Orangensaft

Suppe mit einem Pürierstab  pürieren.

Restliche Zutaten hinzufügen und nicht mehr kochen lassen

 

 

 

mit Salz und Pfeffer abschmecken

6 EL

Milch

1 EL

1 Becher

Petersilie

Schmand

 


Blechkartoffeln

 

Backpapier Backblech mit Backpapier auslegen

 

3 EL Öl

1 EL Rosmarin

 

1 TL Salz               Gewürze mit Öl  verrühren

 

½ TL Pfeffer

 

1 kg Kartoffeln 

Kartoffel waschen, schälen, der Länge nach vierteln oder achteln. In eine Schüssel geben, mit der Gewürzmischung vermengen und auf das Backblech legen.

 

Backen: Backofen vorheizen auf 200°, mittlere Einschubleiste, ca 30 Minuten. Nach 10 Minuten Temperatur reduzieren auf 170°.

 

Kartoffelplätzchen

 

 

 

1 Kg Kartoffeln , mehlig kochend 

 

2 Eier

 

etwa 200g Mehl

 

1-2 EL Grieß

 

1 Zwiebel

 

Knoblauch

 

Salz, Pfeffer, gehackte Kräuter

 

 

 

1 Scheibe gek. Schinken oder Speck

 

100g Hirtenkäse

 

Öl zum Braten

 

 

 

Kartoffeln waschen, kochen, pellen, und noch heiß durch eine Kartoffelpresse drücken. Gut abkühlen lassen

 

Eier, Zwiebeln, Knoblauch und nach und nach so viel Mehl und Grieß, bis ein gut formbarer Teig entsteht.

 

Mit Salz, Pfeffer und Kräutern abschmecken.

 

gekochten Schinken und Hirtenkäse klein würfeln und untermischen.. Aus dem Teig kleine runde Plätzchen formen und im heißen Öl goldbraun braten.



Suppen

Kürbis-Creme Suppe

 

1 Zwiebel, schälen und würfeln

500g Kürbisfleisch, würfeln

4 Kartoffeln, schälen und würfeln

1 Essl. Butter , Gemüse darin andünsten

1 l Hühnerbrühe, angießen und Gemüse 15 Min garen, pürieren.

Salz, Pfeffer, Ingwer, Curry zum Abschmecken

---

2-3 Tomaten, entkernen und fein würfeln

Petersilie, hacken

---

200ml Sahne, schlagen

---

Anrichten:

Suppe in Suppentassen füllen, mit Schlagsahne, Tomatenwürfel und Petersilie garnieren.


Kürbis zerteilen:


Salate

Chinakohlsalat

 

Zutaten Marinade:

 

1-2 Becher Joghurt

1 Zitrone

1 Teel Zucker

etwas Curry

1 Teel Senf

Gartenkräuter

 ----

1 Chinakohl                

1 Zwiebel

2-3 Möhren

200g Hirten- oder Schafskäse

 

 

 

 

 

Marinadenzutaten verrühren

 

 

Vom Kohl äußere Blätter entfernen, in feine Streifen schneiden, waschen, schleudern in Salatschleuder oder in einem Handtuch ausdrücken, Zwiebel in dünne Ringe schneiden,

 

Möhren waschen, mit einem Sparschäler in lange Streifen schneiden, Käse klein würfeln,

 

Kohl und Zwiebeln mit der Marinade vermengen und

 

in einer flachen Schale anrichten. Mit Möhrenstreifen und Hirtenkäse belegen.

 


Tomaten- Zucchini- Salat

 

4 Tomaten

1 kleine Zucchini

1-2 Zwiebeln

----

Marinade:

 

Kräuter

Salz, Pfeffer

 

Balsamico/Essig

  Olivenöl

----

1-2 Lauchzwiebeln

Oliven

 

Tomaten und Zwiebeln in Scheiben, Zucchini in kleine Würfel, Lauchzwiebeln in Ringe schneiden.

 

Anrichten: Tomatenscheiben auf Teller legen, Zwiebelscheiben und Zucchiniwürfel darauf verteilen. Mit Marinade würzen und Lauchzwiebelringe und Oliven darauf verteilen.



Blattsalat

 

1 Blattsalat  (oder verschiedene)                

2-3 Möhren

1 Zwiebel

200g Hirten- oder Schafskäse

 

Zutaten Sauce:

1-2 Becher Joghurt

1 Orange

1 TL Zucker

2 EL Öl

1 Teel Senf

Gartenkräuter

      ----

Sonnenblumenkerne oder gehackte Walnüsse zum Bestreuen

 

 

 

Vom Kohl äußere Blätter entfernen,

in feine Streifen schneiden, waschen, schleudern in Salatschleuder oder in einem Handtuch ausdrücken.

 

 

Möhren waschen, mit einem Sparschäler in lange Streifen schneiden,

Zwiebel in dünne Ringe schneiden,

Käse sehr klein würfeln,

alles in eine Schüssel schichten.

 

 

Salatsauce verrühren,

kurz vor dem Servieren auf den Salat geben und unterheben.

 




Rotkohlsalat

 

 

 

1 kleiner Rotkohl

1 Apfel

1 Zwiebel

 

Zutaten Marinade:

1 Zitronensaft

3 EL Sonnenblumenöl

1 TL Honig

Salz, Pfeffer

Muskat

Nelken und Koriander, fein gestoßen

 -----

1 gehackter EL Petersilie

Sonnenblumenkerne

 

 

 

 

 

Rotkohl vorbereiten und in feine Streifen schneiden,

Äpfel entkernen und in dünne Scheiben schneiden,

Zwiebel schälen, in Ringe schneide

 

 

 

 

Für die Sauce alles verrühren und unter die Rohkost mengen.

 

 

Kurz vor dem Servieren Petersilie und Kerne dazugeben.

 

 

 


Süßspeisen

Quark-Joghurt-Creme

 

250g Quark

1 Becher Joghurt/Schmand

1 TL Honig

4 EL Sahne

 

Früchte nach Belieben

 

 

 

 

 

Quark, Joghurt, Sahne und Honig verrühren.

 

 

 

Mit vorbereiteten kleingeschnittenen Früchten oder pürierten Früchten garnieren oder mit einer Gabel leicht unterziehen.

 

Tipp:

Als Müsli mit Körnern, Flocken oder Kernen verrühren. Wird die Masse zu fest, etwas Mineralwasser unterrühren.

 

 


Milchreis

  1. Einen genügend großen Topf wählen und mit kaltem Wasser ausspülen
  2. 1 Liter Vollmilch in den Topf füllen und aufkochen. Vorsicht, dass die Milch nicht überkocht.
  3. 250g Milchreis, in einem Sieb abbrausen
  4. Sind erste Blubberblasen in der Milch zu sehen, Reis und 1 gute Prise Salz zufügen, umrühren und auf kleinster Stufe garen. Beobachten, manchmal schäumt die Milch noch über.

 

Tipp: Den Milchreis morgens, z.B. während des Frühstücks, zubereiten. Nachdem der Reis in die kochende Milch gegeben wurde, Energiezufuhr abstellen und den Milchreis bis zum Verzehr (Mittag) ausquellen lassen. Topf muss verschlossen bleiben!

Kuchen

Apfelkuchen "Elke"

 

Kompott:

 

6-7

Boskop Äpfel

Schälen, vierteln, Kerngehäuse entfernen, kleinschneiden. Mit etwas Wasser und

Etwas

Zucker

aufkochen.

 

 

 

 

Teig 1-Knetteig:

 

200g

Mehl

in eine Schüssel geben und

1 TL

Backpulver

 

 

 

mit restlichen Zutaten vermengen (verkneten), Teig kühlstellen.

1

Ei

100g

Zucker

1 Pr.

Salz

100g

Butter

 

 

 Den Boden und Rand einer  Springform (28cm !) einfetten. Den Teig in die Form drücken, Rand etwa 3 cm. Apfelkompott darauf verteilen

 

 

Teig 2- Rührteig:

 

150g

Butter

und

100g

 Zucker

schaumig rühren,

1

Ei

und

100g

Mehl

dazugeben und alles verrühren.

1/8L

Schlagsahne

schlagen und unter den Rührteig  heben.

 

 

 

 

 

Kompott auf den Teig in der Springform geben.

Rührteig darauf verteilen

1El

 Zucker

und

50g

 Mandeln, gehobelt

darüber streuen.

 

 

Backen 180° -190°, etwa 50 -60 Minuten

 

 

 

 


 

 

 

             Resteverwertung

Tipp:

Kartoffeln

Kartoffeln für zwei Mahlzeiten kochen.

Verwerten als Auflauf, Bratkartoffeln, Salat, Kartoffelplätzchen, Kartoffelbrot, Kartoffelknödel




   
Dat nee hören............ in Vorträgen, Seminaren, Exkursionen
Dat gode mehren........ über Kommunikation  -- Wissen weitergeben
Dat slimme wehren..... durch Interessenvertretung, Lobbying, Öffentlichkeitsarbeit

Hinweis: Wenn Sie den Cursor über unsere Seiten führen und es erscheint eine Hand,  haben Sie die Möglichkeit mit einem Klick weitere Informationen zu erhalten.